Sportbrillen extrem gebogen als Rundum-Schutz

Wussten Sie, dass die meisten Augenverletzungen durch Sportunfälle entstehen? Verantwortlich sind meist Bälle. Aber auch Fahrtwind, Staub und Insekten können tränende Augen und Entzündungen verursachen, während das UV-Licht unsere Augen ganz unsichtbar schädigt – und das nicht nur im Schnee oder am Meer. Sport-Brillengläser sind deshalb für Fassungen optimiert, die stark durchgebogen sind und damit Ihre Augen rundum schützen. 

Deine Sportbrille – dein Schutzschild!

Sportbrille und Sportoptik
Sportbrille und Sportoptik

Eine Universal-Sportbrille gibt es nicht, dafür aber Kriterien, die eine gute Sportbrille erfüllen muss:

  • leicht sein und bequem sitzen, verstellbare Nasenpads und justierbare Bügel garantieren einen hohen Tragekomfort. Modelle mit Schweiß-Blockern verhindern, dass Nässe in die Augen läuft.
  • Sowohl Gläser als auch Fassung müssen aus bruchsicherem Kunststoff sein.
  • Eine Sportbrille hat eine gebogene Form, so hält sie Wind, Wasser und Fremdkörper fern und schützt vor gefährlichen UV-Strahlen und minimiert störende Blendung.
  • Die Gläser dürfen nicht beschlagen, deshalb muss eine Sportbrille über ausreichende Belüftung verfügen. 
  • Die Tönung des Glases sollte in Farbe und Intensität der Sportart und der zu erwartenden Lichtintensität  angepasst werden. Flexible Austauschsysteme oder selbsttönenden Gläser sind hier hilfreich.

Wichtig: Die Tönung der Gläser sagt nichts über den UV-Schutz aus. Entscheidend ist allein der integrierte UV-Filter, und den sieht man nicht. Der Satz „Je dunkler die Gläser, desto besser der Schutz vor UV-Strahlung“ ist nicht korrekt. Mehr zum Thema UV-Strahlung.

Kommen Sie zu uns – wir beraten Sie gerne individuell und helfen bei der Wahl der passenden Sportbrille.